Google hilft Energie zu sparen

Allgemein

Der Suchmaschinenbetreiber möchte die Welt zu einem besseren Ort machen und hat eine neue Anwendung entwickelt, die Hilft Strom zu sparen und dadurch die Umwelt entlastet.

Ein neuer Dienst namens PowerMeter listet den Stromverbrauch in einem Haushalt auf. Dadurch können Benutzer zum Beispiel sehen wieviel Strom der Geschirspüler, die Kaffee-Maschine oder der Trockner tatsächlich verbrauchen. So kann ein Verbraucher sofort erkennen, welchen Effekt es hat die Klimaanlage ein Grad tiefer zu stellen, berichtet der Inquirer. Google verbindet sich dazu mit den digitalen Stromzählern in einem Haus. Diese sind derzeit noch ziemlich rar gesät. US-Präsident Barack Obama möchte den Großteil der amerikanischen Heime mit einem solchen Digital-Kasten ausrüsten. Auch hierzulande bemüht sich die Regierung diese zu verbreiten.

Wie genau Google an die Daten kommen möchte, ist bislang unklar. Auch beschränkt sich das Testpublikum der neuen Anwendung auf einige wenige handverlesene Kandidaten. Wann PowerMeter für alle bereitsteht ist bislang unklar. Fest steht jedoch, dass Google die Applikation als iGoogle-Widget anbieten wird. (Maxim Roubintchik)