Sega baut angeblich neue Konsole

KomponentenWorkspaceZubehör

Nintendos früherer Erzrivale möchte angeblich wieder zurück ins Geschäft und plant anscheinend eine neue Konsole. Details sind bislang noch nicht bekannt.

In den 90zigern war Sega neben Nintendo der wichtigste Hersteller von Spielkonsolen. Im Jahre 2001 beschloss der japanische Konzern sich aus dem Markt-Segment zurückzuziehen und stellt seit dem nur noch Software und Spiele-Automaten her. Doch auch dieser Geschäftszweig entwickelt sich schlecht und so macht es nun den Eindruck, dass Sega wieder in den Heimkonsolen-Markt zurück möchte, berichtet das Webmagazin Siliconera.

Der Konzern hat in den USA und Europa die Markennamen Ringedge, Ringwide und ein Logo mit Ringen darin reserviert. Das Patent gilt auch für gewöhnliche Konsolen. Insider vermuten aus diesem Grund nun eine Rückkehr in den Heimkonsolen-Markt. Sega hat bislang nicht offiziell reagiert. (Maxim Roubintchik)