Eine glückliche Insel des Halbleitermarktes

MobileSmartphone

Wirtschaftskrise ist nicht immer und überall. Marktforscher sehen für manchen Chiphersteller sogar ein respektables Wachstum.

Unterhaltungselektronik leidet, Telekommunikation scheint die Marktsättigung zu erreichen und klassische IT-Hardware verkauft sich nicht mehr wie von selbst. Aber die Branchenanalysten finden auch Sektoren, denen es beneidenswert gut geht. Diese Woche schauten sich die Marktforscher von Forward Concepts Inc. die ITK-Chips an und stellten fest, dass insbesondere jene Hersteller, die den Smartphone-Vermarktern zuliefern, sich immer noch über gigantische Wachstumsraten freuen können.

Ordentlicher Aufwärtstrend
Die Forward-Studie sagt für 2009 allein in diesem Nischenmarkt insgesamt 164 Millionen verkaufte Geräte voraus, ein Plus von 13 Prozent. Damit flachte die Wachstumsrate zwar um 6 Prozent ab, aber angesichts der Wirtschaftslage ein beeindruckender Trend, der sich in den Büchern der Halbleiterhersteller noch stärker niederschlagen dürfte. (Ralf Müller)

Weblinks

EEtimes

FWDconcepts-Studie