SAP verspricht besseres Geschäft mit Business Suite 7

AllgemeinERPSoftware

Das erneuerte Software-Portfolio aus Walldorf erweitere die Funktionalität aller Geschäftsapplikationen des Konzerns.

SAP verspricht, dass die neue Business Suite 7 viele frische Templates enthält, die Geschäftsprozesse verbessern und branchenbezogen aktiv bei der Wertschöpfung helfen können. Der Unternehmenskunde dürfe aus den vielen enthaltenen Packeten die gewünschten und passenden Module herauspicken, müsse also nicht alles updaten.

Raffinierte Analyse
»Unsere Kunden wären damit in der Lage, schnell auf Veränderungen im Markt zu reagieren und nur jene Lösungen zu wählen, die am meisten Sinn für das jeweilige Geschäft machen«, bestätigt SAP-Manager Jim Snabe. Er verspricht den Abnehmern, ausgefeilte Analysewerkzeuge an die Hand zu bekommen und mit den Ergänzungen besser, schneller und kostengünstiger arbeiten zu können.

Unterstützung für die Suite
Die Erweiterungen gibt es für alle SAP-Applikationen (inklusive ERP, CRM, Supplier Relationship Management, Supply Chain Management und Product Lifecycle Management). Ergänzend hat sich der deutsche Softwarekonzern mit Partnern wie Atos Origin, Capgemini, IBM und Wipro geeinigt, dass sie bei Vertrieb, Consulting und Marketing von Business Suite 7 helfen.
(Ralf Müller)

Weblinks

SAP Business Suite 7

SAP-Partner bei BS 7

iWeek

InternetNews