HTC wirbt mit Hollywood-Stars in Berlin

Allgemein

Der taiwanische Smartphone-Hersteller nutzt die Berlinale, um sich mit Stars in Szene zu setzen, darunter Jude Law und das Model Lily Cole.

Alle knausern, nur HTC klotzt. Der Smartphone-Spezialist hat extra für die Berlinale eine Reihe von Stars für eine Online-Aktion engagiert. Die Schauspieler Judi Dench, Jude Law, Steve Buscemi, Lily Cole und Dianne Wiest bekommen jeweils ein HTC-Smartphone in die Hand gedrückt. Sie sollen damit während ihres Aufenthalts auf dem Berliner Filmfestival Fotos und Videos machen.

Das Material wird dann – angeblich unbearbeitet – auf diverse Videoportale hochgeladen. Titel: »So sieht dein Star Berlin«.

30 Prozent mehr Umsatz
Das nötige Kleingeld für die Werbaktion scheint das taiwanische Unternehmen derzeit entbehren zu können. So hatte HTC im dritten Quartal 2008 knapp 30 Prozent mehr Umsatz verzeichnet als im Vorjahres-Quartel.
HTC (High Tech Computer Corp.) hat sich in den letzten Jahren mit schicken Handys und Smartphones einen Namen gemacht.

So wurde das Touch Diamond von der EISA zum »European Smart Phone 2008-2009« gekürt. Die meisten Geräte arbeiten mit Windows Mobile, sein erstes Mobiltelefon mit dem Google-Betriebssystem Android hat der Konzern gerade vorgestellt.

Das Smartphone Touch Diamond hat den EISA-Preis als »European Smart Phone 2008-2009« gewonnen. (Bild: HTC)

HTC sponsort Tragikomödie aus New York
Doch zurück zur Berlinale. Durch die Handy-Aktion sollen Jude Law, Lily Cole und Co ihre eigene Rolle in dem Film »Rage« spielerisch reflektieren. Der Film der Regisseurin Sally Potter wird auf dem Festival vorgestellt. Darin spielt, wenig überraschend, auch ein HTC-Handy eine wichtige Rolle.

Jugendlicher Blogger mit Handy-Kamera
»Rage« ist eine »Tragikomödie über die Auswirkungen der Globalisierung im Infor­ma­­tions­zeitalter«. Es geht um einen »jugendlichen Blogger, der mit einer Handy-Kamera Hintergrundinterviews in einem New Yorker Modehaus dreht«. Für dramatische Tiefe sorgen »ein Unfall, ein Mord und eine Krise in der New Yorker Modebranche«.

Hoffentlich führt die Tragikomödie über das Informationszeitalter nicht dazu, dass die Zuschauer nach dem Kinobesuch deprimiert ihr HTC-Smartphone wegwerfen.
(Mehmet Toprak)

Weblinks
PCpro-Bericht: »Die Wunderhandys von HTC
HTC
Berlinale
Google Android