Update empfohlen: Firefox 3.0.6 behebt kritische Sicherheitslücke

BrowserSicherheitSicherheitsmanagementWorkspace

Mozilla hat eine neue Version von Firefox veröffentlicht, mit der die Entwickler sechs Sicherheitslücken schließen. Eine davon wurde als kritisch eingestuft, da Angreifer per JavaScript den Browser zum Absturz bringen und Schadcode einschleusen konnten.

Des Weiteren soll Firefox 3.0.6 stabiler laufen und das Problem beheben, das manchmal Teile des angezeigten Bildes nicht richtig dargestellt werden, wenn der Browser längere Zeit geöffnet ist. Zudem soll die Arbeit mit skriptgesteuerten Befehlen verbessert worden sein, so dass sie problemlos mit Plug-ins zusammenarbeiten. Außerdem wird laut Mozilla nun beim Fehlerreport nach einem Absturz keine User-ID mehr mit übertragen.

Firefox 3.0.6 steht ab sofort für Windows, Linux und Mac OS als Download bereit und sollte vor allem im Hinblick auf die behobenen Sicherheitsprobleme installiert werden. User, die bereits Firefox 3 nutzen, bekommen die aktuelle Version in Kürze per Auto-Update angeboten. (Christian Lanzerath)