Nikon Coolpix P90: Kompaktkamera mit 24-fach-Zoom und Schwenk-Display

Allgemein

Nikon präsentiert mit der Coolpix P90 eine digitale Kompaktkamera mit 24-fachem Zoom und einem schwenkbaren 3-Zoll-Display. Die Brennweite liegt zwischen 26 und 624 Millimetern (entsprechend Kleinbild), was die meisten fotografischen Einsatzbereiche abdeckt.

Die effektive Auflösung liegt laut Nikon bei 12,1 Megapixeln. Das Display, das als Sucher und zur Anzeige von Aufnahmen dient, lässt sich um 90 Grad nach oben sowie 45 Grad nach unten neigen. So sollen dem Fotograf etwa auch Überkopfaufnahmen oder Schnappschüsse aus der Hüfte gelingen.

Bildergalerie

Die P90 macht Serienaufnahmen mit maximal 45 Bildern in Folge bei 15 Bildern pro Sekunde. Mit der Funktion Pre-Shot-Cache können zudem Bilderserien aufgenommen werden, von denen beim Drücken des Auslösers die letzten zehn Aufnahmen gespeichert werden. Die Empfindlichkeit stellt der Anwender zwischen ISO 64 und 6.400 ein. Gespeichert werden die Bilder auf SD/SDHC-Karten, der interne Speicher fasst lediglich 47 MByte.

Zu den weiteren Features der Coolpix P90 gehören ein Verwacklungsschutz, die Motivautomatik und der Porträt-Autofokus, der bis zu zwölf Gesichter erkennt und darauf scharf stellt. Zudem soll die Kamera Lächeln erkennen und warnen, wenn eine Person im Bild blinzelt. Neben Standbildern lassen sich auch Videos im VGA-Format aufnehmen.

De Nikon Coolpix P90 soll ab März erhältlich sein und etwa 430 Euro kosten. (Christian Lanzerath)