Microsoft hat Vista Service Pack 2 überarbeitet

DeveloperIT-ManagementIT-ProjekteSoftware

Gestern noch veröffentlichte der Konzern eine Update-Version des SP2 von Windows Vista. Aber leider ist diese Variante nur ausgewählten Testern zugänglich.

Das Update soll die letzte Zwischenstufe sein, bevor Release Candidate und einige Zeit darauf die finale Code-Version zugänglich gemacht werden. Die erste öffentliche Beta von Vista SP2 wurde ja erst Anfang Dezember freigegeben. Dass nach weniger als zwei Monaten schon ein weiteres Build folgt, ist ein Indiz dafür, dass die eigentlichen Entwicklungsarbeiten praktisch abgeschlossen wurden und die Programmierer nun vor allem auf Fehlersuche und -behebung sein dürften.

Microsoft-Quellen zufolge sei der Release Candidate für Februar vorgesehen. Die offizielle Veröffentlichung für das finale Service-Pack sei nicht vor April eingeplant. Damit wäre ziemlich genau ein Jahr vergangen seit SP1. Von SP2 dürfen die Kunden mehr Hardware-Unterstützung, der verbesserte und schnellere Windows Search 4.0, Blu-ray-Support, Bluetooth 2.1 Feature Pack und Windows Connect Now (für simplere Wi-Fi-Konfiguration) erwarten.
(Ralf Müller)