Dell: Smartphone-Offensive im Februar?

Allgemein

Beim PC-Verscherbeln will der Rubel nicht mehr so recht rollen, also will auch Dell künftig was vom Smartphone-Markt abgreifen. Und RIM und Apple Konkurrenz machen.

Laut Wall Street Journal hat die Immer-noch-Nr. 2 der PC-Hersteller sich einiges vorgenommen. Nachdem man schon seit einem Jahr an Prototypen werkelt, soll es im nächsten Monat soweit sein und das erste Dell-Smartphone das Licht der Welt erblicken.

Der Termin fällt bezeichnenderweise zusammen mit dem Ablauf der Frist, in der der von Motorola abgeworbene Handy-Experte Ron Garriques sich seiner Ablöseregelung zufolge nicht mit der Arbeit an Mobiltelefonen beschäftigen durfte.

Nun aber kann er, wenn sich die Gerüchte bestätigen sollten, in die Vollen gehen: Was Dell angeblich plant, sind Geräte, die in der Liga von iPhone und BlackBerry mitspielen.

Die Smartphones sollen als Betriebssystem Android von Google nutzen und mit Windows Mobile-Software ausgestattet sein. Eines der Modelle weist Dank Touchscreen eine gewisse Ähnlichkeit mit dem iPhone auf.

Ob das aber alles tatsächlich Realität wird, wird vom Wall Street Journal mit einem Fragezeichen versehen – noch seien die Pläne nicht endgültig abgezeichnet – Zeit wäre es dann aber doch langsam angesichts der Tatsache, dass der Monat, in dem die Wunderdinge geschehen sollen, nur noch zwei Tage entfernt ist. [gk]

Reuters