Dell: Günstige Notebooks mit 15 Zoll Display

Data & StorageMobileNotebookStorage

Der amerikanische PC-Spezialist bieten ab sofort eine neue Version des Dell Inspiron an. Für etwas über 400 Euro bekommen die Nutzer ein ordentliches Display und einen Prozessor mit Core 2-Kern.

Dell bietet in seinem Baukastensystem das Notebook in verschiedenen Varianten an: Sparfüchse wählen die Grundausstattung mit einem Celeron-Chip und einem einfachen Brenner – Anspruchsvolle Kunden bekommen ein Core 2-Notebook auf Wunsch sogar mit einem Blu-ray-Laufwerk und Gesichtserkennung.

Bildergalerie

Der mobile Rechner nutzt ein Hochglanz-Display mit 15,6-Zoll Bildschirmdiagonale. Die Auflösung beträgt 1366 x 768 Pixel. Der integrierte Chipsatz GMA 4500 dient als Grafikbeschleuniger. Die Geräte nehmen bis zu 4 GByte DDR2-Speicher nehmen auf. Bei den Festplatten bietet  Dell verschiedene Größen von 160- bis 320 GByte an. Auch bei den Betriebssystemen hat der Kunde die Wahl zwischen einem einfachen Windows Vista Basic und der Premiumversion in 32 Bit.

Die neuen  Dell Inspiron 15 werden ab sofort für circa 430 Euro verkauft. Werden mehr Features verlangt, dann kosten die Notebooks in der individuellen Ausführung entsprechend mehr. (Martin Bobowsky)