Erste 2-Terabyte-Festplatte der Welt

Data & StorageStorage

Die WD Caviar Green von Western Digital ist die erste 2-TB-Festplatte der Welt. Sie fasst bis zu 240 Stunden HD-Video.

Jeweils 500 Gigabyte auf vier Plattern, eine Datendichte von 400 GBit pro Quadratzoll, 32 MByte Cache – das sind die Eckdaten der neuen WD-Festplatte mit zwei Terabyte Speicher. Daneben soll die 299 Euro teure Caviar Green auch noch besonders Strom sparend sein.

Wer braucht einen Festplatte mit zwei Terabyte? Dazu zitiert WD Mark Geenen, Präsident des Marktforschungsunternehmens Trend Focus: »Schon jetzt verfügen zehn Prozent der verkauften 3,5-Zoll Festplatten über eine Kapazität von 1 TB oder mehr«.


Der Motor der 2-Terabyte-Platte Caviar Green ist an beiden Enden befestigt, um Schwingungen zu vermeiden und den Schreib-/Leseköpfen hohe Spurtreue zu ermöglichen. (Bild: Western Digital)

Ideal für HD-Videos
Besonders für die immer mehr verbreiteten HD-Videos könnten Festplatten im Terabyte-Bereich sinnvoll sein. Immerhi passen bis zu 240 Stunden Film in HD-Videoqualität auf die Caviar Green. Deshalb gibt es die Caviar Green auch als externe Version innerhalb der Produktfamilie MyBook.
Aber auch bei Grafikagenturen oder Multimedia-Profis, die umfangreiche Video- und Bildarchive anlegen, könnte die Caviar Green als Backup-Medium dienen.

Seagates Barracuda-Modelle sind derzeit mit maximal 1,5 Terabyte zu haben. Hitachis Modelle der Ultrastar-, Cinemastar und Deskstar-Serie gibt es in Kapazitäten bis ein Terabyte.
(Mehmet Toprak)

Weblinks
Western Digital
Trend Focus
Seagate
Hitachi