Neue Version von OpenOffice 3.0.1

BetriebssystemOffice-AnwendungenOpen SourceSoftwareWorkspace

Die kostenlose Office-Suite OpenOffice ist soeben in einer neuen Version erschienen.

Das Textprogramm wurde moderat weiterentwickelt und bekam neben dem Bugfixing eine Grammatikkorrektur spendiert.

Die Bürosoftware liegt in Versionen für Windows, Linux, Solaris und Mac OS X vor. Für Solaris steht die Software sowohl für x86- als auch SPARC-Systeme bereit. Apple-Nutzer können die neue Version mit PPC- und Intel-Systemen betreiben. (Martin Bobowsky)