Mann kauft MP3-Player mit US-Geheimnissen

Allgemein

Ein Neuseeländer hat versehentlich in einem Gebrauchtwaren-Laden einen MP3-Player erstanden, auf dem geheime Informationen des US-Militärs gespeichert waren.

Im Speicher des MP3-Players befanden sich sensible US-Daten. Ein 29-Jähriger Neuseeländer namens Chris Ogle, hatte den Media-Player in einem Second-hand-Laden in Oklahoma für 10 US-Dollar gekauft. Als er diesen zuhause einstöpselte stellte er verwundert fest, dass sich auf dem Stick 60 Dateien des US-Militärs befanden. Darunter Namen und persönliche Details von in Afghanistan und dem Irak stationierten Soldaten sowie Informationen über Ausrüstung und Missionen, berichtet Yahoo-News.

Einige der Dateien enthielten sogar aktive Telefon- und Sozialversicherungsnummern von Militär-Mitgliedern. Vertreter der US-Botschaft sprachen gestern Abend mit Ogle und gaben ihm im Austausch für seinen gebrauchten MP3-Player einen Neuen. Er versicherte, keine Kopien der enthaltenen Dateien erstellt zu haben. (Maxim Roubintchik)