Cisco macht den Rechenzentren Beine

CloudIAASIT-ManagementIT-ProjekteNetzwerke

Ob Nexus-Switches, Erweiterungen der Catalyst-Serie oder Software zur Kontrolle des Stromverbrauchs, der Netzwerkspezialist bringt frischen Schwung in die Data-Center-Bude.

Gestern packte Cisco sein neues Arsenal für das Data Center aus, nur einen Tag nach der HP-Ankündigung, die ProCurve-Netzwerk-Familie in Data Center einbauen zu wollen, um Cisco in die Parade zu fahren. Das sei angeblich die HP-Antwort auf die Cisco-Pläne, einen Blade-Server (Code-Name ‘California’) mit integriertem Switch und voll virtualisiert mitte des Jahres bringen zu wollen.

Im Augenblick konzentriert sich Cisco aber darauf, den Markt mit besseren Switches für den Einsatz im Data Center zu versorgen. Die neue Nexus-Serie erlaube den Anschluss von Ethernet oder Glasfaser und sei optimiert für den Einsatz von Cloud Computing, Virtualisierung oder Web-2.0-Apps. (Ralf Müller)