Fast alle Oscar-Kandidaten schon in DVD-Qualität im Netz

PolitikRechtWorkspaceZubehör

26 Filme sind in diesem Jahr für einen Oscar nominiert. Bis auf einen sind alle schon im Internet zu finden – in DVD-Qualität, wenn man mal von einer Camcorder-Aufnahme absieht.

Seit nunmehr sieben Jahren überprüft der Journalist und Blogger Andy Baio im Vorfeld der Oscar-Verleihung, inwieweit die nomminierten Filme bereits illegal via Internet zu haben sind. In diesem Jahr ist es besonders schlimm: bis auf einen einzigen Film, Rachel Getting Married, sind bereits alle Oscar-Kandidaten online zu finden. Von den 25 Filmen, die in Filesharing-Netzwerken kursieren, haben immerhin 24 DVD-Qualität.

Allerdings hat Baio auch festgestellt, dass es mittlerweile länger dauert, bis ein Film nach der Veröffentlichung im Internet auftaucht – 11 statt 5 Tage wie im letzten Jahr. Das könnte daran liegen, dass die Kinos stärker gegen Camcorder-Aufnahmen vorgehen. Baio vermutetaber aber, die diesjährigen Filme wären, von einigen Blockbustern wie Batman abgesehen, weniger interessante Ziele gewesen. (Daniel Dubsky)