Telefonnummern zum Wegwerfen

SicherheitSicherheitsmanagement

Wer im Web oder an anderer Stelle eine Telefonnummer angeben soll und Bedenken hat, anschließend nervige Werbeanrufe zu erhalten, gibt einfach eine Wegwerf-Nummer an – wie Wegwerf-Mailadressen verfällt diese nach einem bestimmten Zeitraum.

Mit Wegwerf-Mailadressen kann man sich geschickt vor Spam schützen. Das Konzept Portunity aufs Telefon übertragen und bietet unter wegwerf-nummer.de Telefonnummern an, die eine zeitlang Anrufe an die echte Nummer des Benutzers weiterleiten, nach einem bestimmten Zeitraum aber abgeschaltet werden.

Der Dienst generiert die kostenlose Wegwerf-Nummer, die mit 01805 beginnt und bei Anrufen mit 14 Cent pro Minute abgerechnet wird. Der Nutzer muss nur festlegen, wohin Anrufe weitergeleitet werden sollen und wie lange die Wegwerf-Nummer bestehen soll – eine Stunde, einen Tag, eine Woche, einen Monat, ein halbes oder ein ganzes Jahr.

Seit kurzem bietet man auch eine Erweiterung für Firefox an, mit der sich die Wegwerf-Nummer aus einem Formular auf einer Webseite heraus generieren lässt, ohne die Seite verlassen zu müssen. Zudem hat man ein Partnerprogramm gestartet, über das man den Dienst in die eigenen Seiten einbinden kann. Portunity beteiligt die Partner an den Einnahmen, die über die Nummern erzielt werden, die auf ihren Seiten generiert worden. (Daniel Dubsky)