Rekordquartal für Apple

FinanzmarktKomponentenUnternehmenWorkspace

In den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres konnte Apple 2,5 Millionen Macs, 22,7 Millionen iPods und 4,3 Millionen iPhones verkaufen.

Der aktuellen Wirtschaftskrise zum Trotz hat Apple ein Rekordquartal hingelegt und im zurückliegenden Dreimonatszeitraum Umsatz und Gewinn steigern können. Erstmals knackte der Umsatz die Marke von 10 Millionen Dollar: man erreichte 10,17 Millionen Dollar, wovon 46 Prozent außerhalb der USA erwirtschaftet worden. Den Quartalsgewinn konnte man auf 1,61 Milliarden Dollar steigern.

Ärger droht Apple allenfalls von der US-Börsenaufsicht SEC, die untersucht, ob das Unternehmen Investoren über den Gesundheitszustand von Apple-Chef Steve Jobs getäuscht hat. Dieser hatte sich in der vergangenene Woche überraschend aus dem Tagesgeschäft zurückgezogen, mit der Begründung seine gesundheitlichen Probleme seien komplexer als gedacht. (Daniel Dubsky)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen