Apple verbesserte heimlich sein weißes MacBook-Modell

Allgemein

Ohne großes Tamtam frischte der Hersteller seinen 13,3-Zoll-Laptop auf. Ihm wurde vor allem etwas mehr Leistung injiziert.

Um die Arbeitsgeschwindigkeit des kleinen weißen MacBooks aufzubohren, hat Apple schlicht Prozessor und Grafikkarte ausgewechselt. Ab sofort sorgt ein Intel Core 2 Duo mit 2 GHz Taktfrequenz und einem schnelleren Front Side Bus (1066 MHz) für etwas mehr Dampf. Außerdem darf die CPU auf 1 GByte RAM mehr zugreifen (DDR2, 667 MHz). In Sachen Grafik werkelt nun die Nvidia GeForce 9400M unter dem weißen Kunststoff. Das Gehäuse besitzt ein Loch mehr, dank eines Firewire-400-Ports. Bluetooth wurde auf 2.1 umgestellt. Das Beste am Update: Laut Apple erhöhen sich die Preise fürs System um keinen Cent. (rm)

Techtree

Apple Macbook-Details