1&1 startet Domain-Marktplatz

IT-DienstleistungenIT-Projekte

Der Webhoster bietet seinen Kunden nicht mehr nur freie Domains an, sondern in Zusammenarbeit mit der Konzernschwester Sedo auch registrierte Domains, die zum Festpreis oder via Auktion erworben werden können.

Für den Domain-Marktplatz setzt 1&1 auf die DomainsBot-Technologie von Sedo, die freie und zum Verkauf stehende Adressen auf Basis des vom Benutzer gewählten Domain-Namens auflistet. Die bereits registrierten Domains können zum Festpreis oder in einer Auktion erworben werden – mit einem Mausklick gelangt der Anwender von Warenkorb beim Webhoster zu Sedo, wo er direkt ein Gebot abgeben kann.

»Unser neuer Domain-Marktplatz bietet Internet-Nutzern einen wesentlich besseren Überblick über verfügbare Internet-Adressen«, erklärte 1&1-Vorstandssprecher Robert Hoffmann. Sedo-Gründer Tim Schumacher ist ebenfalls zufrieden, schließlich würden »alle Domain-Anbieter bei Sedo nun Zugang zu einer großen Zahl von potenziellen Käufern« erhalten. (Daniel Dubsky)