BlackBerry Connect kommt zurück (irgendwie)

Allgemein

Im Juli hatte Nokia verkündet, die BES-Unterstützung auf seinen Geräten einzustellen. Jetzt will RIM das seinerzeit BlackBerry Connect getaufte Konzept offenbar in eigener Regie wiederbeleben.

Das Kind hat zur Zeit zwar noch keinen Namen, aber das Ziel ist klar: Besitzer von Symbian-Geräten sollen zu gewissen Funktionen von BlackBerry Enterprise Server (BES) Zugang bekommen. Das Nokia-Angebot Connect, das Ähnliches z.B. für S60-Besitzer erlaubte, erfreute sich zumindest in Firmen einer gewissen Beliebtheit, die BES als Standard eingeführt hatten.

RIM will nach dem Ende der Nokia-Aktivitäten die Zügel selbst in die Hand nehmen und in Eigenregie ein Nachfolgeangebot zusammenstricken. Welche Symbian-Geräte die Firma dabei im Auge hat, ist noch ebenso unbekannt wie die Preisvorstellungen – denn wenn der Dienst schon nicht auf Hardware von RIM laufen soll, dann möchte sich das Unternehmen mit Sicherheit seine Dienstleistungen vergüten lassen, und zwar wahrscheinlich nicht zu knapp. [gk]

Fudzilla