AMD kürzt Gehälter und streicht Jobs

FinanzmarktJobsKarriereKomponentenUnternehmenWorkspace

Neue Sparmaßnahmen bei AMD: der Chiphersteller will weitere 1100 Stellen abbauen und kürzt Mitarbeitern und Top-Management die Gehälter.

AMD befindet sich weitere in der Krise und versucht, durch neue Sparmaßnahmen wieder in die Spur zu kommen. So sollen nicht nur 1100 weitere Stellen abgebaut, sondern auch die Gehälter gekürzt werden – die des Top-Managements eingeschlossen. Die normalen Mitarbeiter in Nord Amerika sollen demnach zwischen 5 und 10 Prozent weniger erhalten, in anderen Ländern setzt man auf freiwilligen Gehaltsverzicht. Die Gehälter von AMD-Chef Hector Ruiz und CEO Dirk Meyer werden um 20 Prozent gekürzt, dem kanadischen Top-Management ab der Vizepräsidenten-Ebene 15 Prozent der Bezüge gestrichen. (Daniel Dubsky)