Virus legte britische Marine lahm

Allgemein

Löchrige Firewall: Angeblich bis zu 75 Prozent der englischen Kriegsschiffe, bis hinauf zum Flaggschiff HMS Ark Royal, waren diese Woche teilweise lahmgelegt.

Was bei Independence Day gegen Außerirdische funktioniert, klappt bei irdischen Kriegsschiffen umso besser: Per Virus einfach wichtige Schiffssysteme lahmlegen. Das britische Verteidigungsministerium bestätigte, dass wegen einer Infektion “eine kleine Zahl” seiner Systeme heruntergefahren werden musste. Damit hatten die Marinesoldaten keinen Zugriff mehr auf E-Mail oder Internet. Der schwerste Treffer: Das Admin-Netzwerk der Royal-Navy-Kriegsschiffe. Am 6. Januar ging die Performance der Systeme in die Knie, wodurch der Virusbefall entdeckt wurde.
Militärisch sensible Informationen sollen laut Verteidigungsministerium nicht abhanden gekommen sein. Auch Waffensysteme und Navigation seien nicht betroffen. Noch gestern war die HMS Ark Royal angeblich offline. Die Säuberungsarbeiten scheinen nicht ganz so banal zu sein. (rm)

The Register

IT Examiner