Apple: Steve Jobs legt Amt nieder

KomponentenWorkspace

Wegen seiner Gesundheitsprobleme nimmt der Apple-Chef eine Auszeit bis Ende Juni. Er bleibe zwar an den wichtigen strategischen Entscheidungen beteiligt, doch das Tagesgeschäft übernehme einstweilen Tim Cook, so Jobs.

In einer Mail an die Apple-Mitarbeiter erklärte Steve Jobs gestern, dass seine Gesundheitsprobleme komplexer seien als ursprünglich gedacht. Darum wolle er bis Juni eine Auszeit nehmen, um weniger im Rampenlicht zu stehen und sich ganz auf seine Genesung konzentrieren zu können.

Bis zu seiner Rückkehr soll Tim Cook, COO und Nummer Zwei bei Apple, das Tagegeschäft des Chefs übernehmen. Er bleibe aber an wichtigen strategischen Entscheidungen beteiligt, schreibt Jobs weiter.

Gerüchte um den Gesundheitszustand von Steve Jobs machten schon seit Monaten die Runde, nachdem dieser bei öffentlichen Auftritten stark abgemagert aussah. Zumeist wurde vermutet, seine Krebserkrankung sei zurückgekehrt, doch Anfang Januar lüftet Jobs selbst das Geheimnis: eine Hormonstörung sei der Grund für den Abmagerungsprozess. Die Eröffnungsrede auf Apples letzter Macworld hatte daher wohl auch Vizepräsident Phil Schiller gehalten. (Daniel Dubsky)