Yahoo hat neuen CEO

Allgemein

Und Carol Bartz, die Nachfolgerin von Jerry Yang, scheint aus Ballmer’schem Holz geschnitzt: Kaum im Amt, verkündete sie, die Firma brauche jetzt eine  Atempause, damit sie anschließend (O-Ton) “kick some butt” könne.

Wem da nun ins Gesäß getreten werden solle, ließ die ehemalige Chefin des Software-Entwicklers Autodesk, zwar offen – die Ankündigung, dass Yahoo etwas mehr Management benötige, lässt aber erwarten, dass auch intern der Taktschlag ein anderer werden soll.

Die ersten Börsenreaktionen auf die Ernennung der 60-Jährigen waren zwar negativ, was Mutmaßungen zufolge daran liegen könnte, dass sie bislang kaum Erfahrung mit Werbung hat die nun mal das Kerngeschäft von Yahoo ausmacht. Eine gründlichere Beschäftigung mit der Vita der studierten Informatikerin überzeugte die Skeptiker allerdings wohl, denn letzten Endes ging der Kurs nach oben.

Auf jeden Fall erwartet Steve Ballmer, wenn es zu der von vielen erwarteten Neuaufnahme der Kaufgespräche kommt, eine interessante Gesprächspartnerin: Bartz soll gerne mal zu Kraftausdrücken greifen und hat sich ihr Studium als Kellnerin in der Kneipe verdient – das könnte ganz nach Stevos Geschmack sein … [gk]

[Yahoo / AFP]