Seagate bringt Filme von der Festplatte auf den Fernseher

KomponentenMobileWorkspace

Der Festplattenhersteller hat einen praktischen Media Player vorgestellt, der die auf externen Festplatten gespeicherten Fotos, Videos und Musikstücke auf den Fernseher bringt.

Im März soll das auf der CES präsentierte Seagate FreeAgent Theater auf den Markt kommen, das via S-Video, Composite- und Component-Ausgang an den Fernseher angeschlossen wird. Dort lassen sich dann alle auf USB-Festplatten gespeicherte Multimedia-Dateien wiedergeben – das Gerät kommt mit den Audio-Formaten MP3, WMA, WAV und Ogg zurecht sowie Videos in den Formaten MPEG1, MPEG2, MPEG4 und DivX.

Bildergalerie

Leider hat Seagate dem Media Player keinen HDMI-Ausgang spendiert, wie es etwa Western Digital bei seinem Media Player getan hat. Dafür hat das Seagate-Gerät im Gehäuse eine kleine Aussparung, in die sich externe Festplatten der Reihe Seagate FreeAgent Go einstecken lassen. Das sieht schön aufgeräumt im Wohnzimmer aus, allerdings kann man auch beliebige andere externe Festplatten per USB-Kabel mit dem Player verbinden.

Preise für den deutschen Markt hat Seagate noch nicht genannt. In den USA soll das FreeAgent Theater 130 Dollar kosten. Zudem verkauft man es auch im Paket mit einer FreeAgent Go: für 230 Dollar gibt es den Player und eine 250-GByte-Festplatte und für 300 Dollar den Player nebst 500-GByte-Festplatte. (Daniel Dubsky)