Schweres Sicherheitsleck in Winamp

SicherheitSicherheitsmanagement

In der aktuellen Version des beliebten Mediaplayers klafft eine kritische Sicherheitslücke. Eine Update ist noch nicht zu haben.

Winamp schlampt bei der Verarbeitung von AIFF-Dateien, wodurch sich ein Buffer Overflow auslösen und unter Umständen Code ausführen lässt. Betroffen ist laut Secunia die aktuelle Version Winamp 5.541; ein Update gibt es noch nicht, so dass einstweilen nur der Verzicht auf das Öffnen von AIFF-Dateien unbekannter Herkunft Sicherheit bietet. Die Sicherheitsexperten stufen das Leck als Highly Critical ein. (Daniel Dubsky)