Windows 7: Der Fluch des Erfolgs

Allgemein

Wie auch geneigte Inquirer-Leser bereits festgestellt haben, lief der Launch der Windows 7-Beta alles andere als rund – übergroßes Interesse zwang die Download-Server in die Knie. Als Reaktion soll jetzt das ursprüngliche quantitative Limit entfallen.

Dass es nur 2,5 Millionen Downloads der Beta-Version des neuen Microsoft-Betriebssystems geben sollte, hat die Windows-Fans offenbar so aus dem Häuschen gebracht, dass sie alle gleichzeitig zugeschlagen haben, was dazu geführt hat – wie MS es beschreibt -, dass die “Download-Erfahrung nicht ideal” war.

Weil nun die Begierde der potenziellen User so groß ist, hat man in Redmond ein Einsehen und hebt die LImitierung auf; der Zeitraum, in dem die Beta-Version erhältlich ist, ändert sich allerdings nicht (bis zum 24. Januar).

Das erklärte Ziel, mehrere Millionen Beta-Tester zu finden, dürfte Microsoft so wohl erreichen – darauf, dass man die endgültige Version zum Weihnachtsgeschäft in den Handel bekommt, will sich der Windows-Verantwortliche Bill Veghte aber weiterhin nicht festlegen. [gk]

Cnet