Tischtelefon von ARP

IT-ManagementIT-ProjekteNetzwerkeVoIP

Nicht alle Anwender wollen beim VoIP-Telefonieren mit Headset am PC sitzen. Für diese Zielgruppe bietet ARP Datacon ein Tischtelefon an.

Ein komfortables Tischgerät für Voice-over-IP-Telefonate kommt vom Schweizer Unternehmen ARP Datacon. Das neue VoIP-Telefon von ARP lässt sich via RJ45-Schnittstelle direkt am Computernetzwerk anschließen. Außerdem ist das Gerät mit drei SIP-Konten ausgestattet.

Das VoIP-Telefon bietet die von Business-Telefonen gewohnten Features: Dazu zählen Speicher für 140 Rufnummern, eine History-Funktion mit 64 Rufnummern, Konferenzgespräch mit 3 Teilnehmern und Anrufumleitung.

Komfortables Tischtelefon: 10 Schnellwahlnummern, 140 Rufnummernspeicher, 3 SIP-Konten, zwei RJ45-Schnittstellen für WAN oder LAN. (Bild: ARP Datacon)

Die Konfiguration erfolgt über FTP oder eine IP-PBX-Telefonzentrale. Den Strom holt sich das Gerät via PoE »Power over Ethernet« mittels Netzwerkkabel oder über ein mitgeliefertes Netzteil.

ARP Datacon ist ein Anbieter von Computerzubehör für Geschäftskunden und hat seinen Hauptsitz in der Schweiz. Das VoIP-Tischtelefon ist im Onlineshop von ARP für 96 Euro plus Versandkosten erhältlich.
(Mehmet Toprak)

Weblink
ARP Datacon