HP: Netbook für Business-User?

Allgemein

Wenn alle den Gürtel enger schnallen müssen, wird es wohl bald auch zumindest das mittlere Management treffen. Scheint sich HP zu denken und kündigt einen Business-Kleinstrechner an, der deutlich günstiger wird als ein Laptop mit Statussymbolwert.

Bei dem Netbook handelt es sich um das Modell Mini 2140, das mit einem Intel Atom-Prozessor ausgestattet ist und ein 10-Zoll-Display (16:9) hat; bei der Auflösung kann zwischen 1.024 x 576 und 1.366 x 768 gewählt werden.

Das Mini 2140 verfügt außerdem noch über einen Express Card 45-Slot und einen USB 2.0-Port, der wohl dem Anschluss eines externen optischen Laufwerks von HP dienen wird, für den er selbst Strom liefert.

Bei der Festplatte gibt es die Option einer 80GB-SSD oder einer konventionellen 160GB-HDD mit wahlweise 5.400 oder 7.200rpm; als Betriebssysteme werden FreeDOS, SuSE Linux Enterprise Desktop 10, Windows XP Home oder Professionell und Vista Home Basic 32 oder Business 32 offeriert. Preismäßig soll es bei 375 Euro losgehen; die chice SSD-Lösung wird man dafür allerdings kaum bekommen. [gk]

Fudzilla