Seagate liefert erste Desktop-Festplatten mit höchster Speicherdichte aus

Data & StorageMobileStorage

Die Barracuda-Familie erscheint in der zwölften Generation mit gesteigerter Speicherdichte pro Platter. Ein Terabyte passt nun kostengünstig auf lediglich zwei Scheiben.

Erste Modelle der Barracuda 7200.12 werden schon ausgeliefert. Die Festplattenspezialisten geben eine Datendichte von 329 GBit pro Quadratzoll an. Damit bietet Seagate – rechtzeitig zur CES 2009 – nach eigenen Angaben die höchste Datendichte pro Platter. Auf eine Scheibe passen 500 GByte.

Die 3,5-Zoll-SATA-Festplatten arbeiten mit einer Rotationsgeschwindigkeit von 7200 Umdrehungen pro Minute und erscheinen als Versionen mit 1 TByte, 750 und 500 GByte. Alle HDDs kommen als Versionen mit einem Cache von 32 und 16 MByte in den Handel.

Wann und zu welchem Endpreis die Desktop-Platten erscheinen hat der Hersteller noch nicht mitgeteilt. (Martin Bobowsky)