iPhone 3G geknackt: Hacker entfernen SIM-Lock

MobileSicherheitSmartphone

Die Hacker vom iPhone Dev-Team haben einen Weg gefunden, das iPhone 3G von seinem SIM-Lock zu befreien. Wer den Patch anwendet, soll das Apple-Handy anschließend mit SIM-Karten beliebiger Provider nutzen können.

Voraussetzung ist allerdings, dass iPhone-Besitzer zunächst die Firmware auf Version 2.2 aktualisieren. Damit wird auch gleich die notwenige Baseband-Version 02.28.00 mit aufgespielt. Danach muss man das Telefon per Jailbreak für fremde Anwendungen frei schalten. Erst dann kann man sich an den SIM-Unlock machen. Eine genaue Anleitung und die nötigen Tools gibt es im Weblog des Dev-Team.

Der Eingriff in das iPhone ist allerdings mit äußerster Vorsicht zu genießen. Da es sich um eine von Apple nicht erlaubte Manipulation handelt, besteht wohlmöglich kein Anspruch auf Garantie, sollte etwas schief gehen und das Handy anschließend nicht mehr funktionieren. (Christian Lanzerath)