Indizien: Apple arbeitet an neuen iMacs & Mac minis

Allgemein

Einem Apple-Fan war langweilig (gibts das?), also durchstöberte er auf seinem brandneuen MacBook die Tiefen von Mac OS X – und kehrte mit Hinweisen zurück.

Der Fan fand angeblich Code-Strings, die auf neue Versionen von iMac und Mac mini hindeuten. Seinen Fund postete er eiligst auf InsanelyMac.com. Das wollten die Jungs von MacRumors.com genauer wissen und überprüften die Behauptung. Tatsächlich, sie fanden die Markierungen im OS (iMac9,1 und Macmini3,1) . Bislang war Apple real bei iMac8,1 und Macmini2,1 angekommen.
Das klingt nach einem Treffer. MacRumors stellte daraufhin die Lauscher auf und will aus dem Umfeld des Herstellers erfahren haben, dass die beiden Neuen den gleichen Nvidia-Chipsatz (MCP79) erhalten, der in den aktuellen MacBooks oder auf der Grafikkarte 9400M werkelt. Bislang quält sich der mini noch mit einem integrierten Intel-Grafikchip durchs Leben.
Erscheinen sollen die aufpolierten Kompaktrechner auf der bevorstehenden Macworld 2009. Noch Anfang November hieß es seitens Apple: Keine neuen iMacs, kein neuer Mac mini. Wir werden sehen. (rm)

InsanelyMac.com

MacRumors.com

Cnet