Intel Classmate hängt OLPC ab

Allgemein

Der Laptop, mit dem Intel dem XO-Rechner von OLPC Konkurrenz macht, erscheint 2009 auch als Touchscreen-PC- ein Jahr vor dem Termin, an dem OLPC seine Geräte mit dieser Funktion ausstatten will.

Der Convertible Classmate, wie die Neuausgabe des Rechners heißen wird, soll ein 8,9-Zoll-Display haben, über das Daten mit einem Stift oder per Handberührung eingegeben werden können. Als Prozessor ist ein Intel Atom vorgesehen, als Betriebssysteme Windows und Linux.

Darüber hinaus soll es noch ein paar Spielereien geben wie einen Sensor, der erkennt, wie der Classmate gehalten wird und die Darstellung auf dem Display entsprechend in die Vertikale oder die Horizontale bringt.

Intel sieht den Classmate zwar weiterhin in erster LInie als Gerät für Kinder in Entwicklungsländern, will ihn aber auch in Industrieländern auf den Markt bringen. Was das für Konsequenzen für den OLPC-Rechner haben wird, bleibt abzuwarten – bislang ist das gutgemeinte Projket aus dem Haus von Nicholas Negroponte nicht so recht in die Gänge gekommen, und dass ein Touchscreen-Update erst für 2010 angekündigt ist, dürfte die Verkaufssituation auch nicht gerade vereinfachen. [gk]

Yahoo / PCWorld