Jadu CMS baut Social-Networking ein

DeveloperIT-ManagementIT-Projekte

Das Content Management System gibt sich kontaktfreudig und knüpft Bande, auch zur Gemeinschaft der Entwickler.

Jadu CMS übergibt die Kontrolle der Website mutig an die Community: Über eine Public-API dürfen einerseits Entwickler am System herumschrauben, über Web-2.0-Funktionalitäten die nichttechnischen Inhalte-Lieferanten andererseits selber die Ausprägung des Portals mitgestalten. Beides gewährleistet eine neue Version von Jadu CMS (Rufname Clearwater).

Zu den Neuerungen gehören der Import von Datensätzen aus fremden Quellen, das Selbstmanagement eigener Listings, Echtzeit-Codierung von Videomaterial in Flash-Video, Audio- und Video-Podcasts “Unsere Kunden wünschten sich von uns intelligente, businessorientierte, nichttechnische Lösungen für das Veröffentlichen ihrer Inhalte. Dabei wollen sie das Material auf viele verschiedene Arten verändern und präsentieren und auch durch den Input ihrer Kunden aufgewertet sehen”, erläutert Jadu-Boss Suraj Kika die Motivation für Clearwater. (Ralf Müller)