Studie fragt: Wollen Sie lieber Internet oder Sex?

Allgemein

Wer hier eine eindeutig horizontale Antwort erwartet, befindet sich überraschenderweise im Irrtum. Fast die Hälfte der Befragten bevorzugt eine Surfstunde durchs Netz.

Die pikante Studie von Harris Interactive gaben nicht etwa ein Pornoanbieter, ein Dating-Portal oder ein Sextoys-Hersteller in Auftrag, sondern Intel lechzte nach den Antworten. Jene sind geeignet, so manches Weltbild zu erschüttern. So würden angeblich 46 Prozent der Frauen und 30 Prozent der Männer lieber zwei Wochen lang auf sexuelle Handlungen verzichten als sich 14 Tage von ihrem geliebten Online-Zugang zu verabschieden. Das sind überraschend schlechte Aussichten für heiße Nächte auf kleinen weblosen Inseln.
Alle 2.119 interviewten Erwachsenen platzieren das Internet auf ihrer Prioritätenliste ganz oben. Es ist ihnen wichtiger als irgendwelche Käufe von z.B. Luxuswaren. Auch Kabelfernsehen, Restaurant-Besuche, neue Klamotten, das Fitness-Abo stinken gegen die Flatrate voll ab.
61 Prozent der Damenwelt würde locker zwei Wochen aufs Fernsehvergnügen verzichten, aber keine Woche ohne Onlinefreizeit auskommen können. 65 Prozent aller Erwachsenen meinten schlicht: “Wir können ohne Internetzugang nicht mehr leben”. Ohne Sex wohl schon. Obwohl, online gibt es in der Hinsicht ja auch eine Menge Befriedigung ;-) (rm)

Hard News

NY Times

Gizmodo