WordPress 2.7 – mehr als nur ein Sicherheitsupdate

MarketingOpen SourceSicherheitSoftwareSoziale Netzwerke

Das weltweit gerne genutzte Weblog-System WordPress ist in einer neuen Version erschienen. Es hat sich eine Menge unter der Oberfläche getan.

In der neuen Version 2.7, die auch auf deutsch verfügbar ist, wurden nicht nur Sicherheitslücken geflickt. Sinnvolle und populäre Plugins wie Autoupdate und Sitemap sind nun in der Grundversion enthalten. Die Änderungen sind gegenüber dem alten WordPress 2.5 und 2.6 so zahlreich, dass manche Blogger sich fragen, weswegen der überarbeiteten Version nicht gleich die Nummer 3 mit auf den Weg gegeben wurde.

Die Moderationsfunktionen wurden zum Beispiel deutlich überarbeitet. Der Administrator kann damit offline Kommentare bearbeiten. Updates verlieren ihren Schrecken durch die integrierte Updatefunktion. Und mit den vielen Änderungen unter der Oberfläche werden die Plugins »WordPress Automatic Upgrade«, »Google Sitemaps Generator« und  »WP AJax Edit Comments« überflüssig.

Zuden würden eigentlich alle Aufgaben in Version 2.7 schneller abgearbeitet werden als in den Vorgängerversion und weniger Klicks benötigen, versprechen die Entwickler. (Martin Bobowsky)