Siemens und Dialogic: Kompatibel bei Unified Communication

IT-ManagementIT-ProjekteNetzwerkeVoIP

Siemens Enterprise Communications und Dialogic verstärken die Zusammenarbeit bei Unified Communications- und VoIP-Netzwerklösungen.

Der kanadische TK-Spezialist Dialogic hat angekündigt, dass die Media Gateway Serien (DMG) und Integrated Media Gateways (IMG) kompatibel sind mit OpenScape Voice  von Siemens Enterprise Communications (SEN). 

OpenScape Voice (ehemals HiPath 8000) ist ein SIP-basierender Soft-Switch der Carrier-Klasse. Der Switch integriert Open Standard-Technologien und ist Bestandteil der Unified Communications-Lösung OpenSOA von Siemens. Die oben erwähnten Produktfamilien von Dialogic unterstützen alle Telefonanlagen von Siemens für den Einsatz von OpenScape Voice. 

DMG soll IP-Migration erleichtern
Die DMG-Serien führen traditionelle Telefonie und IP-Netze zusammen, um die Migration auf IP-basierende Systeme zu erleichtern. Sie bieten TDM-zu-SIP Interoperabilität, Integrationsprotokolle und eine laut Hersteller einfache Konfiguration. 

Das Spektrum der DMG-Serien reicht von kleinen Geräten für einzelne Niederlassungen bis hin zu High-Channel Density Gateways für Zentralen und Call Center. 

Die IMGs dagegen sind VoIP-Produkte für Service-Provider und Großunternehmen. Damit lassen sich laut Dialogic neue Telefoniedienste oder Migrationsprojekte in reine IP-Netze realisieren.
Das kanadische Unternehmen Dialogic hat seinen Hauptsitz in Montreal und weltweit mehr als 20 Niederlassungen, darunter auch in Deutschland.
(Marco Wagner/mt) 

Weblinks
Dialogic 
Siemens Enterprise