Wikipedia-Sperre aufgehoben

PolitikRechtZensur

Die Internet Watch Foundation hat die Wikipedia aus ihrer Blacklist entfernt. Im beanstandeten Cover des Scorpions-Albums Virgin Killer sieht man aber noch immer einen möglichen Verstoß gegen den Protection of Children Act.

Seit gestern haben alle britischen Wikipedia-Nutzer wieder ungehindert Zugriff auf die Online-Enzyklopädie. Diese war auf der Blacklist der Internet Watch Foundation (IWF) gelandet, weil das Cover des Albums Virgin Killer der Scorpions als Kinderpornografie eingestuft wurde. Von diesem Vorwurf will man sich auch nicht trennen und hält das Bild nach wie vor für einen möglichen Verstoß gegen den Protection of Children Act von 1978. Man habe allerdings berücksichtigt, in welchem Kontext das Bild gezeigt wurde und dass es schon so lange verfügbar und an vielen Stellen im Web zu sehen sei, heißt es in einer Stellungnahme der IWF. (Daniel Dubsky)