Gerücht: Nvidia baut für Intel einen besseren Atom-Grafikchip

IT-ManagementIT-ProjekteKomponentenMobileNotebookWorkspace

Angeblich wollen die beiden Halbleiterhersteller im Markt für Netbooks und -tops an einem Strang ziehen, um ihnen grafisch Beine zu machen.

Vor ein paar Tagen schnappten wir bereits die Aussage eines Nvidia-Insiders auf, der von einem Netbook-Einstieg seines Arbeitgebers berichtete. Nun verdichten sich die Gerüchte, denn es scheint sogar auf eine Allianz mit Intel hinauszulaufen: Der Nvidia MCP79-Chipsatz, Herz der 9300 und 9400 M und der jüngeren MacBooks, werde gerade dafür präpariert, künftig den Atom-Prozessoren zur Seite zu stehen.

Asustek Computer, GigaByte Technology und Micro-Star International (MSI) begrüßten bereits die sich andeutende Partnerschaft. Sie erhoffen sich für ihre Systeme künftig Preisvorteile und mehr Performance. Die Eee Box könnte der erste Rechner mit Nvidia-Power werden. (Ralf Müller)