Firefox 3.1: Surfen ohne Spuren zu hinterlassen

BrowserWorkspace

Die zweite Beta von Firefox 3.1 ist da. Mit an Bord: der neue Modus Private Browsing, in dem keinerlei Daten gespeichert werden.

Die Firefox-Entwickler haben die zweite Beta der nächsten Firefox-Version vorgelegt. Diese kann ab sofort zum Ausprobieren heruntergeladen werden – auch eine deutschsprachige Version ist bereits verfügbar.

Anders als in der Beta 1 ist die neue, schnellere Javascript-Engine Tracemonkey nun aktiviert, da das Bugfixing recht weit fortgeschritten ist. Und obwohl Firefox bereits Beta-Status hat, halten noch neue Features Einzug in den Browser. Dazu zählen einige Funktionen, mit denen sich die History der vergangenen Stunden oder nur die Spuren einer einzigen Website löschen lassen sowie ein Private Browsing genannter Modus für spurenlosen Surfen. Dieser wird über das Extras-Menü aktiviert und sorgt dafür, dass über die Session hinaus keine Daten gespeichert werden, etwa Cookies, im Verlauf oder im Cache. (Daniel Dubsky)