MSI stellt neue NetTops der Kompakt-Klasse vor

KomponentenPCWorkspace

Der PC-Spezialist hat gestern zwei Geräte vorgestellt. Der eine ist ein “Huckepack PC für Monitore“ und der andere ein Komplett-Rechner für das heimische Wohnzimmer.

Beide PCs basieren auf der Intel-Plattform mit Atom-Prozessor und 945GSE-Chipsatz fallen noch kompakter als MSIs erste Desktop-PCs mit Atom-Prozessor aus:

NetBox:

Der »MSI Wind NetBox«  ist Klein-Rechner zum Umschnallen und wird mit einem Montage-Set ausgeliefert. Damit kann der kompakte PC unauffällig an der Rückwand eines Monitor befestigt werden. Die Abmessungen fallen mit 18 x 25,5 x 1,9 cm kompakt aus. MSI verbaut eine 120 GByte große 2,5 Zoll SATA-Festplatte. WLAN nach 802.11 b/g und 10/100 MBit LAN sorgen für die Verbindung nach außen. Das Gerät wird Ende Januar in Varianten mit Windows XP und Suse Linux angeboten. Der geplante Einstiegspreis liegt bei circa 270 Euro.

Bildergalerie

NetOn:

Der zweite neue Rechner ist ein kompletter PC mit Monitor: Das »MSI NetOn«. Der Hersteller plant zwei Geräte-Varianten mit 16- und 19 Zoll WSVGA-Display in LED-Technik. Beide Panels haben eine Bildschirmauflösung  von 1.366 x 768 Pixeln. Diese Geräte bieten damit eine deutlich höhere Auflösung als die Netbook-Klasse mit Auflösungen von maximal 1024 x 600  Pixeln. Das stationäre Gerät hat eine 160 GByte große 2,5 Zoll SATA-Festplatte. Vier USB2.0-Steckplätze, WLAN nach 802.11b/g-Standard und GBit LAN bieten Verbindungen zu anderen Geräten. Der Käufer hat die Wahl zwischen drei Betriebssystemen mit Windows XP Home, Vista Home Basic und Linux. Der Käufer kann den NetOn auf Wunsch gegen Aufpreis mit DVB-T-Karte und DVD-Brenner erwerben. Die einfachste Gerätevariante kommt Ende Januar für circa 500 Euro auf den Markt.

Eine Übersicht über die gesammte Netbook-Palette erhalten Sie auch in unserem kleinen –Netbook-ABC-. (Martin Bobowsky)