Acer-Vorstand: Wir bleiben optimistisch

MobileNotebook

Die wirtschaftliche Lage sei gar nicht so schlimm wie von den Medien verbreitet. Insbesondere Notebook-Hersteller brauchen sich nicht so große Sorgen zu machen, tönt es aus Taiwan.

Nicht nur für das Schlussquartal des Jahres, auch für ganz 2009 gibt sich der Acer-Vorsitzende JT Wang betont zuversichtlich. Die Stückzahlen im Hause entwickeln sich nach wie vor positiv und auch für den Notebook- und Netbook-Markt sähe es nach wie vor gut aus: Wang prognostiziert für das nächste Jahr 15 bis 20 Prozent Wachstum rund um den Globus. Für Acer soll sogar ein Plus von 25 bis 30 Prozent herausspringen. Man habe eben eine bessere Verkaufs- und Preisstrategie, argumentiert der Boss gegenüber dem Branchenblatt Digitimes. (Ralf Müller)