AT&T legt einen ChaChaCha ein

Allgemein

Das US-Startup ChaCha, ein Online-Auskunftsdienst, erlebt einen Höhenflug: Der Telekom-Riese bringt sein gewaltiges Gewicht ein und adelt damit die Suchmaschinen-Alternative.

Gleich mal als “strategische Partnerschaft” stellte Gigant AT&T die Kooperation mit dem Web-Zwerg ChaCha dar. Das Interesse des Telekomkonzerns dürfte ein Umstand geweckt haben: Der Dienst läuft nicht komplett online ab, denn die Antworten gibt es per Rückruf oder als SMS. ChaCha verspricht, dass die eigenen Mitarbeiter sich bemühen, jede Frage binnen Minuten zu beantworten. Solche Portale gibt es ja zuhauf, auch bei uns. Doch ChaCha überlässt die Sache nicht einfach der Online-Community, sondern kümmert sich mit eigener Crew um optimale Antworten. Der AT&T-Support dürfte bei der künftigen Skalierung des Geschäfts und eventuell auch Internationalisierung helfen, späterer Kauf nicht ausgeschlossen.
Bislang ist der wachsende Dienst kostenlos. Das soll möglichst auch so bleiben, denn das neue Duo erforsche nun die Möglichkeiten, in SMS und den Telefonansagen Werbung unterzubringen, ohne dabei den Kunde abzuschrecken. Klappt das alles nicht, dürfte AT&T mit dem kleinen Partner eher Tango tanzen. (rm)

AT&T