YouTube setzt auf Keuschheit

Allgemein

Der nackten Haut in allzu vielen Videos will YouTube auf selbige rücken – wird’s jetzt richtig prüde?

Bei Ponrographie Pornographie passt YouTube ja ohnehin schon gründlich auf, und nun sollen auch Filmchen dran glauben, die “sexuell suggestiv” sind. Selbst wenn der Content nicht mit gesetzlichen Altersgrenzen in Konflikt gerät, will YouTube von sich aus nur noch Volljährigen den Zugriff auf nackte Tatsachen geben.

Außerdem sollen derartige Schmuddelfilmchen sich nicht mehr in den Bestenlisten der postiv bewerteten oder am häufigsten betrachteten Beiträge befinden dürfen, und gegen irreführende Tags und Titel will man ebenfalls vorgehen. Außerdem sollen Thumbnails zufällig ausgewählt werden, um Manipulationen vorzubeugen, und wer gegen die neuen Regeln verstößt, verliert seinen Account.

Und das alles ausgerechnet so kurz vor dem Fest der Liebe … [gk]

Sydney Morning Herald