Lancom: VoIP-Router mit Swyx-Zertifizierung

IT-ManagementIT-ProjekteNetzwerkeVoIP

Alle Business-VoIP-Router von Lancom erhalten die Zertifizierung von Swyx. Vor allem kleine und mittlere Unternehmen sollen davon profitieren.

Mit seinen Business VoIP-Routern hat Lancom Systems als erster Hardware-Hersteller die höchste Zertifizierungsstufe des Technologie-Partnerprogramms (TPP) von Swyx erreicht. Die Zertifizierung soll die einwandfreie Zusammenarbeit mit der IP-Kommunikationslösung SwyxWare gewährleisten.

Zertifiziert wurde die gesamte Business VoIP-Familie von Lancom: Lancom 1722 VoIP, 1723 VoIP, 1724 VoIP und 1823 VoIP. Alle Geräte bieten Internetzugang, IP-VPN zur Zentrale und IP-Telefonie. Home Offices und Filialen können wahlweise über SIP, ISDN oder analog in das Unternehmen eingebunden werden, ohne dass hierzu eine eigene TK-Anlage erforderlich ist.


Die Zertifizierung der Business VoIP-Router von Lancom Systems soll einwandfreie Interoperabilität mit SwyxWare gewährleisten.
Foto: Lancom Systems

Der 1823 VoIP unterstützt zudem Voice over WLAN, sodass Mitarbeiter auch in der Lage sind, Wifi-Telefone oder Dual-Mode-Mobiltelefone zu nutzen.

Besonders kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sollen von der Kombination aus Lancom und SwyxWare profitieren, wenn sie Außenstellen mit Sprach- und Datenkommunikation integrieren wollen. Sie erhalten eine vollständige Anbindung ihrer entfernten Standorte mit minimaler Infrastruktur. Benötigt wird lediglich einer der zertifizierten Lancom VoIP-Router.
(Marco Wagner/mt)