Windows-Marktanteil sinkt auf Rekordtief

BetriebssystemMobileOpen SourceSmartphoneSoftwareWorkspace

Der Marktanteil von Microsofts Betriebssystemen sinkt erstmals seit 15 Jahren auf unter 90 Prozent. Gewinner sind Mac OS und Linux.

In den letzten 12 Monaten hat Windows konstant Marktanteile verloren – ganze 2,8 Prozent. Die Marktforscher von NetApplications untersuchen bereits seit einer ganzen Weile die Entwicklung auf dem Betriebssystem-Markt: Den Höhepunkt hat Microsoft im Oktober 2004 mit 96,4 Prozent Marktanteil erlebt. Derzeit rangieren die Windows-Rechner bei »nur« 89,62 Prozent – ein Wert, der zuletzt vor Windows 3.11 gesehen wurde. Klarer Sieger im Betriebssystem-Krieg ist Mac OS. Apples Betriebssystem hat seit dem Januar2008 von 7,57, auf 8,87 Prozent im November 2008 zugelegt. Linux kann mit 0,83 Prozent noch immer nicht die Ein-Prozent-Marke knacken. Erstaunlich: Der Marktanteil des iPhone-Betriebssystems wächst rasant und liegt bereits bei etwa 0,37 Prozent. (Maxim Roubintchik)