PNY stellt SDHC-Karten für den HD-Videomarkt vor

Data & StorageStorage

Der Speicher- und Grafik-Spezialist PNY bringt SDHC-Karten zu fairen Preisen auf den Markt. Die kompakten Speicherkarten sind vor allem für die Aufnahme von HD-Videos gedacht.

Der französisch-amerikanische Hersteller PNY stellt die Optima Video Edition vor. Den Herstellerangaben nach sind alle Karten nun in der SDHC-Klasse 6 gelistet. Das garantiert einen Mindestdurchsatz von 6 MByte pro Sekunde. PNY gibt für beide Karten eine Schreibrate von mindestens 8 MByte pro Sekunde an. Die Leserate beträgt 20 MByte pro Sekunde (Geschwindigkeitsfaktor x133). Bislang vermarkete das Unternehmen die Optima-Karten als Klasse-4-Karten.

Besonders teure Karten liefern in der Regel noch höhere Datenraten pro Flash-Modul. Echte SDHC-Spitzenmodelle erreichen Datenraten von 30 bis 40 MByte pro Sekunde (Geschwindigkeitsfaktor x266/x300). Diese kosten aber mitunter das doppelte oder gar dreifache der Standard-Produkte. Zur Zeit können zwar auch die sehr kompakten microSDHC-Karten bis zu 16 GByte speichern, aber diese sind in der Klasse 2 eingeordnet.

Die aktuellen PNY-SDHCs werden zu konkurrenzfähigen Preisen bei Amazon und auch im Einzelhandel vertrieben. Die Speicher mit 8 GByte kommen für 16 Euro auf den Markt, während die 16 GByte-Flash-Speicher für circa 33 Euro verkauft werden. (Martin Bobowsky)