Power.com verknüpft soziale Netzwerke

MarketingNetzwerkeSoziale NetzwerkeWorkspaceZubehör

Um den Wanderern zwischen diversen sozialen Netzen zu ermöglichen, ihre persönlichen Daten immer im Schlepptau zu haben, hat sich ein Startup aus Brasilien einiges einfallen lassen.

Wer gerne im Internet neue Kontakte knüpft, ist häufig auch auf mehr als einer Plattform tätig. Das können die Marktforscher von ComScore bestätigen, denn sie haben allein für MySpace und Facebook im Oktober 49 Millionen Doppelnutzer gemessen. Doch die Betreiber fördern nicht gerade den offenen Datenaustausch mit ihren Wettbewerbern. Da kommt Power.com ins Spiel.

Die frisch gestartete Plattform aus Brasilien will den Usern beim “sozialen Inter-Networking” helfen. Daher werden die diversen Netzwerke und Nutzeraccounts von Power.com aus angesteuert und die jeweiligen Daten dort abgegriffen – ähnlich wie Greasemonkey vorgeht.
Offenbar kommt die brasilianische Variante beim Publikum an, denn schon jetzt seien 5 Millionen Nutzer an Bord. Power.com könne auf Facebook, MySpace, Bebo, Orkut, Hi5 und auch Community-Sites wie Flickr oder YouTube zugreifen. (Ralf Müller)