Beatles-Alben bei Apples iTunes auf Eis gelegt

Allgemein

Beatles-Mitglied Paul McCartney will die Alben der Fab Four über den Apple-Musikvertrieb verkaufen. Dennoch haben sich die Verhandlungen zwischen EMI und Apple festgefahren.

Bei der BBC gab Paul McCartney ein Interview zum Verkauf der Beatles-Alben über Apple iTunes. Grundsätzlich sei man bereit, die Alben des alten Apple-Labels auch online zu vertreiben. Die Solo-Alben der Bandmitglieder sind bereits bei iTunes erhältlich, aber nicht die Alben von den Fab Four selbst.

Der Beatles-Publisher EMI hatte sich zwar im vergangenen Jahr grundsätzlich mit Apple geeinigt, dass Beatles-Alben über iTunes verkauft werden könnten. Andererseits gibt es im Detail zwischen EMI und den Bandmitgliedern »Unklarheiten«, so dass der Onlinevertrieb bei Apple derzeit auf Eis liegt.

Frühere Gespräche zwischen Apple und EMI räumten zumindest den Streit um die Namensrechte an »Apple« aus dem Weg – Apfel ist nicht gleich Apfel. (Martin Bobowsky)