Acer zeigt günstige 16:9 Displays der neuen H-Serie

KomponentenWorkspaceZubehör

Acer bringt neue LCDs im schwarzen Gewand und mit allen relevanten Anschluss-Buchsen auf den Markt. Die Geräte der H-Serie haben Bilddiagonalen von 21,5 sowie 23 und 24 Zoll.

Die Acer-Displays kommen als Widescreen-Monitor im 16:9-Format auf den Markt. Alle drei H-Modelle verfügen über eine Full HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Die günstigen kleineren Geräte haben ein Kontrastverhältnis von 20.000:1, während das Spitzenmodell für 300 Euro sogar einen Kontrastwert von 40.000:1 bietet. Alle Geräte haben eine maximale Bildhelligkeit von 300 Candela. Die aktive Kontrastregelung ACM (Adaptive Contrast Management) im Spitzenmodell regelt den Kontrast zwischen den hellen und dunklen Bereichen aktiv nach, was nach Herstellerangaben nebenbei auch den Strombedarf reduziert.

Bildergalerie

Alle Geräte haben eine schwarz glänzende Oberfläche, während der runde Standfuß in blau gehalten ist. Die LCDs können im Neigungswinkel um -5 Grad bis +15 Grad gekippt werden. Das Netzteil ist im Gehäuse integriert. Die Monitore besitzen die gängigen Schnittstellen VGA, DVI und HDMI für den Anschluss an den PC. Mit dem HDMI-Anschluss können auch moderne Unterhaltungselektronik-Geräte wie Spielkonsolen, DVD- und Blu-ray-Player angestöpselt werden.

Das Acer-Gerät H223HQ misst 21,5 Zoll und kostet circa 200 Euro. Das Acer H233HQ mit 23 Zoll wird für etwa 230 Euro gelistet, während das 24 Zoll Gerät Acer H243H für 300 Euro demnächst in den Handel kommt. (Martin Bobowsky)